Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: "4300 Euro" Spenden kamen beim Benefizspiel für "Philipp kämpft ..." zusammen. Danke an alle Spender ! siehe News

D-Junioren Bezirksliga: JSG Neitersen-Altenkirchen : JSG Rengsdorf 0:1 (0:0)

Die Gastgeber starteten schwach in die Partie. Zu viele Fehler im Spielaufbau bei insgesamt zu wenig Bewegung in allen Mannschaftsteilen. Somit erarbeitete man sich auch kaum Chancen. Die Gäste überzeugten mit hoher Laufbereitschaft und einigen guten Tormöglichkeiten, d

A-Junioren Rheinlandliga: SG 99 Andernach : JSG Altenkirchen/Neitersen; 0:2 (0:1)

Zum Ende der englischen Woche stand für unsere U-19 das schwere Auswärtsspiel beim Tabellensechsten in Andernach an. In den letzten Jahren gab es für unsere Jungs in diesem Duell zumeist nicht viel zu holen, so z.B. noch vor einem halben Jahr als unsere U-17 dem spätere

Weiterlesen...

B-Junioren Rheinlandliga: TuS Koblenz 2 : JSG Altenkirchen / Neitersen 4:1 (1:1)

Gegen die spielstarken Koblenzer konnte sich unsere Elf gut gegen den Ball formieren und ließ den Koblenzern wenig Raum für einen kontrollierten Spielaufbau durch das Mittelfeld, es waren dann doch eher die Flugälle in den Rücken unserer Abwehr, die zu gefährlichen Akti

A-Junioren Rheinlandpokal: JSG Laubachtal : JSG Altenkirchen/Neitersen; 3:5 n.E. (2:2-1:0)

In der dritten Runde des A- Junioren- Rheinlandpokals hatten wir die erwartungsgemäß schwierige Hürde in Melsbach gegen die JSG Laubachtal zu nehmen. Die aus den Vereinen Melsbach, Rengsdorf, Niederbieber und Ellingen bestehende JSG befindet sich aktuell in der Bezirksl

Weiterlesen...

C-Jugend Bezirksliga-Ost: SG 06 Betzdorf - JSG Neitersen/AK 0:6 ; (0:3)

Nach dem 5:0-Sieg am Mittwoch im Pokal gegen Asbach hält die Siegesserie weiter an und somit machen wir einen weiteren Schritt in Richtung Herbstmeisterschaft.
In der 9. Minute eröffnete Sebastian Rosbach mit dem 1:0 den torreichen Nachmittag. Nur wenige Minuten spät

Weiterlesen...

C-Jugend Bezirksliga-Ost: JSG Neitersen-Altenkirchen : VfB Linz 15:1 (4:0)

Nach dem 4:1 Auswärtssieg in Niederahr zeigte sich unsere Mannschaft in Torlaune und baute ihr Torverhältnis weiter aus. Von Beginn an lief das Spiel nur in eine Richtung. Schon früh im Spiel gelang Sebastian Rosbach der Führungstreffer. Nach dem 1:0 spielten wir viel n

Weiterlesen...

B-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen : Spvgg. EGC Wirges 2:2 (0:0)

In den ersten zehn Minuten sahen die zahlreichen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel der beiden Mannschaften, im Anschluss nahmen die Gäste das Heft in die Hand und kamen zu zahlreichen hochkarätigen Möglichkeiten, die jedoch allesamt vom großartig aufgelegten Chrstopher

Weiterlesen...

D Jugend Bezirksliga: JSG Daaden : JSG Neitersen/Altenkirchen 1:0 (1:0)

Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Gastgebern, die auch durch einen Abwehrfehler früh in Führung gingen. In den folgenden Minuten bekam die JSG Neitersen/Altenkirchen das Spiel besser in den Griff. Trotz sehr guter Möglichkeiten wollte der Ausgleich bis zur Paus

A-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen : JSG Cochem; 4:1 (2:0)

Unsere U-19 festigte mit einem ungefährdeten 4:1- Heimsieg gegen die Mannschaft aus Cochem ihren dritten Tabellenplatz und bleibt weiterhin in der Spitzengruppe der A- Jugend- Rheinlandliga in Lauerstellung.
Im dritten Heimspiel nacheinander galt es diesmal gegen die

Weiterlesen...

B2-Junioren Leistungsklasse: JSG Altenkirchen/Neitersen II - JSG Altenkirchen/Neitersen III 6:0 (1:0)

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt gewann unsere B II das vereinsinterne Duell am Ende noch deutlich mit 6:0. Die Höhepunkte der ersten Halbzeit sind schnell erzählt, da es eigentlich nur zwei gab: zum einen den Elfmeter für uns in der 3

Weiterlesen...



"Die Bachelorette": Stefan Bischoff freut sich über die erste Rose

Details
"Die Bachelorette": Stefan Bischoff freut sich über die erste Rose
Neitersen. Ein Bouquet aus 100 roten Rosen: Stefan Bischoff aus Windeck-Mittelirsen verteilte am Mittwochabend Blumen an seine weiblichen Freunde und Fans in der Wied-Scala in Neitersen.
Stefan Bischoff 2015
100 rote Rosen hat Stefan Bischoff am Mittwochabend an seine weiblichen Freunde und Fans in der Wied-Scala Neitersen verteilt.
Foto: Heinz-Günter Augst
 
Von unserer Reporterin Sabrina Rödder
Zum Auftakt der RTL-Kuppelshow "Die Bachelorette" (Junggesellin) hatte der 34-jährige Beamte der Siegburger Stadtverwaltung seine Familie, Kollegen und Fußballerfreunde hierher eingeladen. Zusammen mit seinen 170 Gästen schaute er die Trashsendung, bei der 20 junge Männer versuchen, das Herz der brünetten Alisa zu erobern.
Bischoff, der gebürtige Hachenburger, hat genau wie 16 weitere Anwärter eine Rose überreicht bekommen - und ist nun eine Runde weiter. Die attraktive Bachelorette sagt in der Show über Bischoff: "Er ist total nett, eloquent und zuvorkommend. Außerdem weiß er, was er will." Auch der Beamte kann nur Positives über die 27-Jährige sagen und überhäuft sie in der Show - die Anfang des Jahres unter der Sonne Portugals aufgezeichnet wurde - mit Komplimenten: "Du bist wunderschön, elegant und sexy. Ich mag markante Persönlichkeiten, und genau das bist du."
In der Wied-Scala herrscht ausgelassene Stimmung: Bei jedem Auftritt Bischoffs vor der Kamera wird applaudiert, gelacht und mitgefiebert. Dass er im Fernsehen etwas schüchterner und steifer als in Wirklichkeit rüberkommt, scheint keinen zu stören. Bischoff, der Vater einer sechsjährigen Tochter ist, rechtfertigt sich: "Das ist halt so, wenn man eine Frau toll findet."
Ob er wirklich von Amors Pfeil getroffen wird, können die Zuschauer in den nächsten Wochen verfolgen. Denn da wird gelacht, geflirtet, geküsst - und weiter ausgesiebt. Nur wer am Ende jeder Sendung eine Rose erhält, darf bleiben. Der Abend in der Wied-Scala kam so gut an, dass die Show dort auch nächste Woche gemeinsam geguckt wird.
Quelle: Rhein Zeitung, Foto Heinz-Günter Augst, Reporterin Sabrina Rödder